Basic

Diplomarbeit Bildsprache

Abschlussarbeit Bildsprache

Zwei Seiten die ineinandergreifen – ein gemeinsames Spiel – Fechten als Darstellung von Bewegung. Fähigkeiten antrainieren, sich in die Bewegungsstruktur und Denkweise des anderen hineinfühlen wollen. Eine Haltung und eine Stellung einnehmen, sich in einer möglichen Position befinden, in der Grundstellung angespannt oder entspannt sein. Bewegungs(vor)bilder im Kopf haben, den Körper gelehrig machen, anpassen, ihn in Bezug setzen zum Anderen. Die Waffe als verlängerter Arm, ein harmonisches Zusammenspiel anstreben, die Dinge in ein Verhältnis setzen. In diesem Lernen mit dem Gerät wird der Körper gebildet und ein Können erworben.

Die Fechtbühne macht sicht- und greifbar.

A3 Bilder Inkjet

A1 Siebdruck auf Transparentpapier